DAS SIND WIR

Ob als Lebensmittel, Medizin, Textil- und Papierfaser, Plastikersatz oder sogar Treibstoff - die Möglichkeiten der Hanfpflanze sind extrem Vielfältig.

Deshalb bringen wir eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt zurück ins Scheinwerferlicht.


Hanf kann mehr - viel mehr. Und das machen wir euch greifbar. Wortwörtlich.

Ab Ende 2019 stellen wir Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel aus Hanf her.

Warum? Aus Überzeugung und weil unsere Erzeugnisse einen großen Beitrag zu einer gesunden Ernährung leisten, ganz einfach.


Aus dieser Leidenschaft heraus stellen wir die härtesten Ansprüche an unsere Produkte - die beste Qualität ist uns grade gut genug.

Fakt ist: unsere Gesellschaft braucht den Rohstoff Hanf. Hanf produziert auf gleicher Fläche angebaut 4-5 mal mehr Papierfasermasse als Wälder und wächst 30 mal schneller.

Die Faser der Hanfpflanze ist 8 mal stärker und 4 mal haltbarer als die der Baumwolle. Aus Hanf kann ein Plastik hergestellt werden, das leicht und biologisch abbaubar ist.

50% der Hanfpflanze bestehen aus Kohlenstoff der während des Wachstums aus CO2 der Atmosphäre gewonnen wird.


Man muss kein Mathe-Genie sein um zu kapieren, dass Hanf die Antwort auf viele große Fragen unserer Zeit ist. Die Pflanze braucht zum Wachstum auf dem Feld weder Dünger, noch Pestizide, noch Bewässerung. Sie wächst einfach.

Um Hanf und Cannabis ranken sich viele Gerüchte und Halbwahrheiten, manche davon sind schon an die 100 Jahre alt. Auch heute ist es erschreckend, wieviele falsche Informationen kursieren oder im Internet verbreitet werden.


Wir räumen auf mit Klischees und alternativen Fakten. Zero Bullshit ist unser Versprechen an euch.

Denn über 100 Jahre sind die ersten Aufzeichnungen über den Familien-Bauernhof „Fuste“ alt - mehr als 6 Generationen.


Damals bewirtschaftete die Familie das Ackerland noch mit Pferden, der Hof war zugleich Lebensgrundlage und Selbstversorgung.

Aus dieser Zeit stammen, noch heute auf dem Hof zur Schau gestellte, eisenbeschlagene Geräte zur Bodenbearbeitung. Das rostige Eisen lässt die beschwehrliche Arbeit, für die Sie einst geschmiedet wurden, nur erahnen.

Geräte zum Ackerbau (circa 100 Jahre alt) auf dem „Fuste“ Hof.

Leo Jestädt, samt Ehefrau und seiner 6 Töchter (inkl. Erna Gärtner geb. Jestädt) auf dem Fuste-Hof.

Den familiengeführten Bauernhof ereilte mit der Zeit das gleiche Schicksal vieler kleiner Landwirte:

Durch den stetigen Verfall der Lebensmittelkosten verursacht von Billig- und Massenproduktion brechen die Einnahmen weg. Ewald Gärtner betreibt die Landwirtschaft auf dem Hof nur noch als „Hobby“.


Tiere leben dort heute fast keine mehr, lediglich einige Hühner, Hasen und einige Hofkatzen werden dort noch gehalten.

Für die Verarbeitung der Hanfpflanze wird der Bauernhof restauriert, umgebaut und wieder in Betrieb genommen.

Wir erhalten damit nicht nur eine Über 100 Jahre alte Familientradition, sondern auch die Geschichte, die in den alten Gemäuern steckt.

Tradition und Fortschritt in historischer Symbiose.

Winfried Gärtner im Stall des Hofes mit einigen Rindern.

green pioneers GbR


Malkeserstraße 1, 36041 Fulda

info@green-pioneers.de

+49 (0) 151 588 78 945

+49 (0) 176 314 143 25

green pioneers logo

© 2019 by green pioneers GbR